Schlagzeilen 2013

3.137,75 Euro für die Niklaskirche Tann
Drei Gruppen erspielen betrachtliche Summe

Unter dem Motto "Zielgerade für die Niklaskirche" und mit der Bitte: "Herr Pfarrer, wir würden gerne ein Benefiz-Konzert für unsere Niklaskirche machen", kamen das MusikCorps tann (Rhön), die Tanner Goldkehlchen und der Jugend- und Frauenchor Magic Voices auf Pfarrer Kai Kleina zu. "Ich war berührt", gesteht dieser, "und es zeigt: Was 2010 mit einer beispiellosen Hilfs- und Unterstützungsaktion begann, das große Herz der Tanner für ihre Niklaskirche, hat bis heute angehalten."

Am Samstag, den 9. November, war es endlich soweit. Nach einer Schwiegeminute in Gedenken an die reichsprogromnacht gaben die drei Musikgruppen ein eindrucksvolles Konzert, zum ersten Mal in der Stadtkirche zu Tann Das MusikCorps der Freiw. Feuerwehr Tann (Rhön) stand unter der gewohnt leidenschaftlichen Leitung con Michael Zörgiebel; Nicht weniger begeiternd waren die beiden Dirigentinnen Simone Orf für den Jugend- und Frauenchor "Magic Voices" und Julia Blum für den Kinderchor "Tanner Goldkehlchen".

Rund 500 Besucher waren schließlich gekommen, um eine Bunte Mischung con Musik und Gesang zu erleben. Ging es im ersten Teil besinnlicher und getragener zu, wurde im zweiten Teil das Publikum mit afrikanischen Klängen und modernen Liedern zum Mitmachen begeistert. Hier konnte sich Alexander Zörgiebel, zu dem Lied "Ipharadisi", ein afrikanisches Freiheitslied, an den Trommeln auszeichnen. Ein weiterer Höhepunkt war die Dudelsackbegleitung zum schottischen Klassiker "Highlang Cathedral" von Mike Barwig.

Im weiteren Verlauf des Programms sangen und spielten weiter Solisten: Simone Orf beim Titel "Ich bete an die Macht der Liebe", Luisa Kümpel und Nadine Klüber bei "Amazing Grace" sowie Yvonne Geier, Andrea Ritz, Peter Leubecher und Dustin Rommel bei "Give us Peace". Pfarrer Kleina unterhielt zwischen dem Programm mit tiefgründigen, aber auch witzigen Texten sowie Anekdoten.

Die gesamten Einnahmen kommen allein der Renovierung der Niklaskirche zu Gute und so konnte der überaus imposante Betrag auch schon an Pfarrer Kleina übergeben werden. Neben dem Eintritt warfen die Konzertbesucher noch einen nicht unerheblichen Anteil zusätzlicher Spenden in den "Klingelbeutel".

Autoren Pfarrer Kai Kleina und Albert Zörgiebel